Ich habe die letzten Monate auf meinem MacBook Pro von 2010 mit hoher Prozessorauslastung im Idle-Modus gekämpft.

Ein Blick in die Aktivitätsanzeige hat die beiden Prozesse photoanalysisd und mediaanalysisd als Übeltäter ausgemacht.
Diese sind gekoppelt an die Fotos-App und analysieren die vorhandenen Fotos und Videos die in der Medialibrary vorhanden sind. Ich vermute daraus werden dann die Rückblicke generiert und sind auch für die Gesichtserkennung in dem Ordner Personen zuständig.

Normalerweise sollten die Prozesse ja durchlaufen und irgendwann auch mal wieder Ruhe geben. Bei mir scheinen diese beiden sich aber an einer oder mehrerer Dateien zu fressen. Eine Suche nach Logfiles, wo ich sehen könnte um welche Files es sich handelte, war erfolglos.

Jetzt habe ich endlich was gefunden und das Problem mal abzustellen. Und zwar im Ordner
System>Library>LaunchAgents
die beiden Files
com.apple.mediaanalysis.plist
com.apple.photoanalysisd.plist
löschen (am besten aber in einen anderen Ordner verschieben).
Das gelingt aber so nicht. Da es Systemdateien sind, die nicht gelöscht werden können. Es gibt aber einen Trick wie das dennoch klappt:

Start oder Neustart des Macs mit der Tastenkombination
command-R
um in die macOS-Wiederherstellung zu gelangen.
Hierbei dann das Terminal auswählen und den Befehl
csrutil disable
eingeben
anschliessend neu starten (ganz normal)
Nun können die beiden Systemdateien
com.apple.mediaanalysis.plist
com.apple.photoanalysisd.plist
im Ordner
System>Library>LaunchAgents
gelöscht werden.
Es empfiehlt sich aber, diese nicht zu löschen, sondern lieber in einen eigenen Ordner zu verschieben. Falls man sie doch noch mal braucht.
Hierbei wird auch noch mal ein Admin (root) Passwort abgefragt.

Anschliessen noch mal einen Neustart mit der Tastenkombination
command-R
um in die macOS-Wiederherstellung zu gelangen.
Im Terminal nun
csrutil enable
eingeben
anschliessend noch mal neu starten (ganz normal)

Nun sollte endlich Ruhe sein und die beiden Prozesse sollten nun nicht mehr laufen.
Nachteil dabei ist dann, das keine Fotos mehr Analysiert werden.
Bei mir spielt das jetzt keine Rolle, da die Rückblicke und die Gesichtserkennung parallel auch auf dem iPhone laufen und das über die iCloud auch auf das MacBook Pro gespielt wird.