Skip to main content

Mit der Akkupressurmatte ShaktiMat zu einem entspannteren Leben

Seit nun ca. 4 Wochen benutze ich jetzt die Fakirmatte / Akkupressurmatte Shakti-Mat und bin schwer begeistert!

Mit meinem Kentnisstand vom Fasziensystem und der Verspannung von Muskeln überlegte ich nicht lange, die Akkupressurmatte zu bestellen, nachdem ich über sie gestolpert bin.

Durch die Technik von Faszienrelease ist mir bewusst, das sich Faszienspannug und Muskelspannung reduzieren lässt. Akupunktur ist mir bekannt, habe ich aber selbst noch nie ausprobiert. Aber durch die feinen Nadelstiche kann sich auch verkrampftes Gewebe entspannen.

Also habe ich die Shakti Mat bestellt und ausprobiert. Ich hatte mir schon einen Effekt versprochen, aber dass dieser so eine Wucht ist, hätte ich jetzt nicht gedacht.

Akkupressurmatte / Fakirmatte "Shakti Mat"

Wenn man sich das erste mal drauflegt muss man sich erst mal dran gewöhnen. Das Gefühl ist ungewöhnlich und man möchte sofort wieder aufstehen. Aber wenn man die ersten paar Minuten überstanden hat und feststellt, es kann nix passieren, dann setzt eine Art Muskelentspannung ein (hier einfach versuchen loszulassen und nicht extra anspannen, das anspannen bewirkt nichts und schmerzt eher).

Man merkt, wie sich die verkrampften Muskeln entspannen und es entsteht durch die verstärkte Durchblutung ein wohlig warmes Gefühl.

Die Shakti Mat ist für mich insbesondere nach der Schulter-Operation wo manche Muskeln durch die Schmerzen total verkrampft sind ein wahres Wunderheilmittel.

Ich merke hier nach einiger Zeit, dass sich die verkrampften Muskeln langsam entspannen und das ziehen nachlässt.

Ich hab mich ja jetzt nicht gleich direkt nach der OP darauf gelegt, da hatte ich die Fakirmatte ja noch nicht. Aber so ab bzw. innerhalb der zweiten Woche nach der OP kann man das Experiment schon mal wagen.

Zuerst habe ich die Akkupressurmatte nur am Rücken ausprobiert und habe hier schon mal festgestellt, dass sich die feste Brustwirbelsäule etwas lockert und ich mit Bewegungen weiter komme und einzelne Wirbel sich wieder zur Mitarbeit bewegen lassen. Zwar noch nicht komplett, aber ich stehe hier ja noch am Anfang.

Und erst habe ich mich nicht getraut, habe aber mich dann doch mal mit dem Bauch und der Brust auf die Akkupressurmatte gelegt. Da mein rechter großer Brustmuskel (Pectoralis Mayor) von der OP immer noch total verspannt und verkrampft ist und dieser mich auch noch weiter daran hindert, die Schulter nach hinten zu bekommen. Und siehe da, ich merke wie er sich langsam entspannt und Verkrampfungen nachlassen. Hier werde ich zwar sicherlich noch einige Sitzung brauchen, bis er gänzlich entspannt ist, aber was da bisher schon ging ist ne WUCHT!!

Da ich aber auch noch viel viel tiefer liegende Verspannungen habe, wo ich mit der Akkupressurmatte natürlich nicht hinkomme, nutze ich die ShaktiMat dafür, das oberflächliche Gewebe weich und entspannt zu bekommen, damit ich an die tieferen Schichten besser ran komme und dort die Verklebungen und Verspannungen lösen kann.

Die Shakti Mat wird nun mein täglicher Begleiter und auch nach der Schulterreganeration benutze ich sie auf jeden Fall weiter.

Hier insbesondere:

  • um weiter beweglicher zu werden
  • zum aufwärmen vor sportlichen Leistungen (wie laufen, mountainbiken, Kajak fahren, usw.) um die Muskeln vorher geschmeidig zu bekommen = bessere Durchblutung
  • zur Regeneration nach sportlichen Leistungen (wie laufen, mountainbiken, Kajak fahren, usw.) um die verkrampften Muskeln wieder geschmeidig zu bekommen und Schmerzen danach entgegenzuwirken
  • Stressabbau durch Tiefenentspannung
  • Energieschub am Morgen -> mit den Füßen draufstellen gibt einen extremen Energieschub für den Tag!

Mit dem Gutscheincode AF5P110 bekommst du 5% Rabatt ab einem Warenkorbwert von 110€ (gültig bis bis zum 30.09.2019)

Das sind 2 Shakti Mat für dich und für einen lieben Menschen als Geschenk dem du damit sicherlich eine Freude machen kannst :-)

ShaktiMat schreibt zur Akkupressurmatte folgendes:

Was passiert eigentlich, wenn man sich auf diese stachelige Matte legt?

Das Liegen auf der ShaktiMat bringt deinen Körper dazu, seine eigenen Selbstheilungskräfte und Schmerzlinderungskräfte zu aktivieren.

  1. In den ersten 2 Minuten wird der Blutfluss durch deinen Körper erhöht. Das Blut wird in die Bereiche gepumpt, die auf der Matte aufliegen. Dadurch fühlt sich dein Rücken warm und prickelnd an
  2. Nach 4 bis 5 Minuten beginnen die Neurotransmitter im Gehirn, natürliche Chemikalien wie Endorphine und Oxytocin zu produzieren. Durch die verbesserte Durchblutung werden diese durch deinen ganzen Körper gepumpt.
  3. Nach einer 20-minütigen Sitzung hat dein Körper einen erheblichen Endorphin-Kick erlebt.

Dies bewirkt eine Reihe von Dingen:
Muskeln im behandelten Bereich entspannen sich, Verspannungen werden gelöst. Du fühlst dich rundum entspannt und ruhig.

Durch täglichen Gebrauch beginnt dein Körper eine größere Menge an Endorphinen auf natürliche Weise zu transportieren. Das unterstützt das Immunsystem, reguliert den Blutfluss und hält deinen Körper gesund.

Es gibt z.B. bei Amazon günstigere Akkupressurmatten.

Was ihm seine Gesundheit wert ist, muss jeder selbst wissen. Ich für meinen Teil bleibe hier lieber bei der originalen Shakti Mat!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *